«Damit wir den hohen Erwartungen unserer Branche in Zukunft gerecht werden, brauchen wir ausreichend Fachkräfte, welche die Medien der Zukunft beherrschen, Beratungsdienstleistungen an Menschen erbringen wollen und die eine Perspektive in unserer Branche sehen. Die Basis dafür ist eine neu ausgerichtete berufliche Grundbildung mit einer attraktiven Ausbildungsdauer und modernen, Zukunft gerichteten Lerninhalten und Lehrmethoden, eine Weiterbildungsmöglichkeit im Bereich der Höheren Berufsbildung, welche ohne Maturität erlangt werden kann und die Ausbildung zum Bachelor of Science in Optometrie. AOVS und OPTIKSCHWEIZ sind auf verschiedensten Ebenen der Aus- und Weiterbildung miteinander im Dialog. Das ist gut so. Denn miteinander sprechen ist besser als übereinander.»

Friedrich Grimm, AOVS Präsident, Otelfingen

News

Ende Juni 2019 hat die Arbeitsgruppe Totalrevision des VBAO die Leistungsziele des Bildungsplans im Entwurf finalisiert. Dieser Entwurf befindet sich...

mehr